Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 112 von insgesamt 1279.

Lucius III. beauftragt Erzbischof (Wilhelm) von Reims (Remensem archiepiscopum), den Streit zwischen dem Abt und den Brüdern von St-Jean in Laon (abbas et fratres sancti Iohannis Laudunensis) und einigen Klerikern um Präbenden der Kirche St-Pierre(-l'Abbaye in Laon) (ecclesiam sancti Petri) zu beenden.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erw. in Reg. 1282 von 1184 November 29.

Kommentar

Dieses Delegationsmandat wurde von Lucius III. in seinem Mandat Reg. 1282 als veritate tacita erschlichen erklärt; der lang schwelende Streit um St-Pierre dürfte erst nach der Besitzbestätigung durch Lucius III. (Reg. 776 von 1183 Juli 29) wieder ausgebrochen sein; daraus ergibt sich auch der Ausstellungszeitraum. Erzbischof Wilhelm hielt sich von 1184 September bis Dezember an der Kurie auf, vgl. die Liste der Kardinalsunterschriften im Anhang.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1278, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1183-07-29_1_0_4_4_2_112_1278
(Abgerufen am 27.10.2020).