Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,1

Sie sehen den Datensatz 1174 von insgesamt 1186.

Lucius III. erlaubt den Kanonikern von Meung-sur-Loire (capitulo Magdunensis ecclesie), weil ihre Statuten festlegen, daß Kanoniker, die selbst nicht in der Kirche dienen, jährlich aus ihren Präbenden 30 Solidi erhalten, auf deren Bitten, dem Dekan C(adurcus) von St-Aignan in Orléans (C. decanus sancti Aniani Aurelianensis) die Einkünfte der einen seiner Präbenden unter Reservierung der den Auswärtigen zustehenden 30 Solidi zu entziehen und die seiner anderen, wie festgesetzt, zur Reparatur von Büchern und zum Nutzen der Kirche zu verwenden, wenn der Dekan seine Pflichten nicht erfüllt.

Originaldatierung:
Dat. Arimini 8 kal. iul.
Incipit:
Pervenit ad nos quod licet

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 18. Jh., Paris, Bibl. nat., Coll. Baluze 78 fol. 166 (Kopie von 1713 aus dem verlorenen Cart. de l'abbaye de Micy, Stein, Bibliographie Nr. 2451); Kopie 18. Jh., Orléans, Arch. dép. Loiret, G 123 fol. 11' Nr. 22 (um 1734 angelegte Kopie des Cart. de l'église collégiale de Meung-sur-Loire, Stein, Bibliographie Nr. 2444). Druck: Loewenfeld, Epistolae S. 217-218 Nr. 360. Reg.: JL 15059.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Ramackers, PUU Frankreich 6 S. 11 und S. 23.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,1 n. 1154, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-06-24_1_0_4_4_1_1154_1154
(Abgerufen am 20.09.2019).