Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,1

Sie sehen den Datensatz 164 von insgesamt 1186.

Lucius III. verleiht Abt (Heinrich) von Fécamp (abbati Fiscannensi), dessen Kloster nur dem Papst unterworfen ist, das Recht, Mitra, Ring und Sandalen bei genannten Gelegenheiten und Festen zu tragen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. non. mar.
Incipit:
Cum monasterium tibi commissum eo

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 19. Jh., Rouen, Bibl. mun., Ms. 1210 (cote Y 188) fol. 98' (Cartulaire de l'abbaye de Fécamp, Stein, Bibliographie Nr. 1310). Druck: Ramackers, PUU Frankreich 2 S. 314 Nr. 212 (Teildruck). Reg.: JL 14603.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Ramackers, PUU Frankreich 2 S. 17. – Schon Alexander III. hatte dem Abt diese Rechte in seiner Indulgenz von 1177 Juni 2 ? (JL 12861, Pflugk-Harttung, Acta 1 S. 263 Nr. 289), die auch VU war, verliehen. – Vgl. dazu auch L'abbaye Fécamp 2 S. 263 sowie zur Geschichte von Fécamp Répertoire de Seine-Maritime S. 55 f. Zur rechtlichen Bedeutung der Pontifikalien vgl. Pfaff, Sankt Peters Abteien S. 160.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,1 n. 164, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1182-03-07_1_0_4_4_1_164_164
(Abgerufen am 22.10.2021).