Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,1

Sie sehen den Datensatz 49 von insgesamt 1186.

Lucius III. nimmt Äbtissin Concordia von S. Nicola zu Sesto (Concordie abbatisse monasterii sancti Nicolay quod iuxta castrum Sexti in loco quod pratum sancti Michaelis dicitur), ihre Schwestern und ihr Kloster, das der Römischen Kirche gehört, auf deren Bitten wie Urban (II.), Paschal (II.), Calixt (II.) und Alexander (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt den Besitz, gewährt das Aufnahmerecht, erlaubt den Gottesdienst bei Interdikt, gewährt die freie Sepultur sowie die Wahl der Äbtissin und setzt als jährlichen Anerkennungszins 12 Luccheser Denare fest.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 4 id. dec. ind. 15 inc. 1181 pont. a. 1.
Incipit:
Prudentibus virginibus que sub religionis

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Rom, Arch. Seg. Vat., Arm. LIV tom. 3 fol. 420-421'. Druck: Kehr, PUU Rom 2 S. 425 Nr. 14 (Teildruck) = Acta Rom. pont. 2 S. 578. Reg.: IP VI,1 S. 142 Nr. 6.

Kommentar

Die Besitzliste und die Unterschriften sind nicht überliefert. – Die genannten PUU sind verloren, vgl. IP VI,1 S. 141 Nr. *1 und S. 142 Nr. *3, Nr. *4 und Nr. *5. Zum Zins vgl. Pfaff, Einnahmen S. 98 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,1 n. 49, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1181-12-10_1_0_4_4_1_49_49
(Abgerufen am 21.05.2019).