Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,1

Sie sehen den Datensatz 32 von insgesamt 1186.

(Lucius III.) beauftragt Bischof Gilbert (Foliot) von London (Gilebertus Lundon. ecclesie minister) mit der Untersuchung und Entscheidung des Streits zwischen dem Priester Heinrich von Handsworth (Henricum presbiterum de Hunesword.) und dem Prior Radulf von Worcester (Radulfum priorem ecclesie Wigorn.) um den Besitz der Kirche von Bromwich (ecclesia de Bromwich.).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erw. in der undatierten Entscheidung des delegierten Richters (Morey/Brooke, Letters of Gilbert Foliot S. 497 Nr. 470, Darlington, Cartulary Worcester S. 104 Nr. 194, Regest: Neininger, EEA 15: London 1076-1187 S. 135-136 Nr. 246). Reg.: – .

Kommentar

Das Ausstellungsdatum läßt sich lediglich mit der Amtszeit des Bischofs Gilbert und durch die Nennung des Erzbischofs Roger de Pont von York als Zeuge (die im Druck von Morey/Brooke fehlt) auf den Zeitraum 1163-1181 November 26 eingrenzen, vgl. Handbook of British Chronology S. 239 und S. 264. Als Aussteller dieses Delegationsmandats kommt also wohl eher Alexander III. in Frage.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,1 n. 32, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1181-11-26_3_0_4_4_1_32_32
(Abgerufen am 17.07.2019).