Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,1

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 1186.

Lucius III. nimmt Abt Gerhard und die Brüder von Siegburg (Gerardo abbati monasterii quod in monte Sigeberg situm est eiusque fratribus) auf deren Bitten wie Innocenz (II.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt genannte Besitzungen sowie die Schenkungen genannter Personen und untersagt, daß die Vögte des Klosters zusätzlich eine andere Vogtei übernehmen oder höhere Abgaben vom Kloster fordern, als dies von Erzbischof Anno (II. von Köln) (Annonis archiepiscopi) festgelegt worden war.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 14 kal. dec. ind. 14 inc. 1181 pont. a. 1.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Matheus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Düsseldorf, HStArch., Siegburg Urkunden Nr. 56; Kopie 13. Jh., Düsseldorf, HStArch., Siegburg Urkunden Nr. 85. Drucke: Miraeus/Foppens, Opera diplomatica 2 S. 1186-1187; Wenck, Historische Abhandlungen 1 S. 132-134 (Teildruck); Lacomblet, UB Niederrhein 1 S. 337-338 Nr. 478; Migne, PL 201 Sp. 1077-1079 Nr. 6; Sloet, Oorkondenboek Gelre S. 354 Nr. 358 (Teildruck); Posse, Codex dipl. Saxoniae Regiae 1,2 S. 314 Nr. 451 (Teildruck); Wisplinghoff, Urkunden von Siegburg 1 S. 158-161 Nr. 71. Reg.: JL 14519 (J 9422); Schultes, Directorium dipl. für Obersachsen 2 S. 278-279 Nr. 420 (zu 1181 November 19); Wauters, Table 2 S. 609; Goerz, Mittelrheinische Regesten 2 S. 133 Nr. 472; Menzel/Sauer, Codex dipl. Nassoicus 1,1 S. 210 Nr. 273; Dobenecker, Regesta Thuringiae 2 S. 115 Nr. 602; GP VII S. 275-276 Nr. 13.

Kommentar

Die Indiktion ist um eine Einheit zu niedrig angegeben. – Zur Überlieferung vgl. auch Schleidgen, Nachweis der Überlieferung S. 36 und Bischoff, Urkundenformate S. 142. – VU ist das ohne Datum überlieferte Privileg Innocenz' II. (JL –, GP VII S. 274 Nr. 7, Druck: Brackmann, Niederrheinische Urkunden des 12. Jahrhunderts S. 129-131, Wisplinghoff, Urkunden von Siegburg 1 S. 110-113 Nr. 51). Vgl. hierzu auch die Urkk. Erzbischofs Anno II. von Köln (Wisplinghoff, Urkunden von Siegburg 1 S. 12-29 Nr. 8-13).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,1 n. 21, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1181-11-18_1_0_4_4_1_21_21
(Abgerufen am 16.12.2018).