Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 72 von insgesamt 313.

König Heinrich beauftragt seinen Seneschall M(arkward) von A(nnweiler) (M. sinescalcus domini regis A.), den Ubertus (von Caresana) (prefatum Ubertum) wieder in den Besitz von (Mezzana) zu setzen (predictam possessionem).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt a) in dem Mandat Markwards (ohne Datum) an Bischof Aimo, den Dompropst und die Domkanoniker von Vercelli (Druck: Arnoldi; Faccio; Gabotto; Rocchi, Vercelli S. 364–368 Nr. 167ter, dort S. 367) sowie b) in dem Mandat Markwards (ohne Datum) an die Konsuln und Leute von Caresana (S. 364–367 Nr. 167ter, dort S. 367).

Kommentar

In beiden Mandaten wird eingangs erklärt, dass bereits Kaiser (Friedrich I.) befohlen hatte, Obertus de Carixiana in den Besitz von Mediana einzuweisen, worauf sich prefatum und predictam beziehen, vgl. dazu auch die Urkunden Friedrichs von (nicht lange vor 1176 September 4) (Druck: DF.I. 656 – B-Opll, 3 Nr. 2194 und DF.I. 657 – B-Opll, Nr. 2195); zu dem jahrzehntelangen Rechtsstreit Groneuer, Caresana bes. zu Ubertus Gaslia S. 194 ff. Zur Lage des Grundstückes Mezzana, auch als insula Mediana bezeichnet, vgl. Groneuer S. 191.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N72, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f622ce68-dba5-40b6-a071-fdc8afa8945f
(Abgerufen am 26.09.2018).