Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 182 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich fordert (die Bewohner von Borgo San Donnino) auf, ihren Eid für Piacenza (renovationem sacramenti Placentie) zu erneuern.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Eidesleistung des Podestà Friedrich und genannter Bewohner von Borgo San Donnino von 1197 August 22, Borgo San Donnino (Druck: Falconi/Peveri, Registrum magnum 1 S. 273–275 Nr. 131).

Kommentar

Die Verpflichtung zur Wiederholung des Eides alle 5 Jahre war in den Urkunden B-Baaken, Nr. 117 Et hoc sacramentum renovetur singulis quinquenniis cum requisitum fuerit (Falconi/Peveri 1 S. 54) und B-Baaken, Nr. 158 et singulis quinquenniis eadem sacramenta renovantibus (S. 85) festgelegt worden. Aus der genannten Erwähnung von 1191 Juni 5 und dem Tag der Erneuerung des Eides ergibt sich der Zeitraum der kaiserlichen Aufforderung, die aber wahrscheinlich angesichts des Ablaufens der fünfjährigen Frist erst 1196–1197 ergangen sein dürfte; vgl. auch Wohlfahrt, Heinrich VI. S. 12 Anm. 77¸ Haverkamp, Herrschaftsformen 2 S. 647 Anm. 176.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N182, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f5376909-8d9e-4b97-9d71-ae1b29fd8f3d
(Abgerufen am 26.09.2018).