Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 102 von insgesamt 313.

König Heinrich(?) und Kaiser Friedrich halten sich in Altenburg auf (und empfangen die Legaten und die Briefe Clemens’ III.?)

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Chronik des Giselbert von Mons ed. Vanderkindere S. 227.

Kommentar

(Wgl. dazu auch N101), worin dieser Aufenthalt der Herrscher den Boten des Grafen Balduin von Hennegau für ein Zusammentreffen mit ihnen genannt wird. Zu diesem Termin selbst ist die Anwesenheit König Heinrichs nicht zu belegen, aber das drei Wochen vorher geplante Itinerar und auch das Diplom Friedrichs I. von 1188 September 29, Altenburg (Druck: DF I. 982 – Reg. B-Opll, Nr. 3195 mit Hinweis auf das geplante Treffen mit Hennegau), das auch den Streit des Bischofs von Merseburg mit Pegau betraf, in den Heinrich immer wieder eingegriffen hatte, machen seine Anwesenheit sehr wahrscheinlich. Es wäre auch die erste Möglichkeit gewesen, bei der die päpstlichen Legaten, die Deutschland nicht vor Anfang August 1188 erreicht haben werden (vgl. N97) mit den Staufern zusammengetroffen sein könnten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N102, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f4d8e346-9019-44c9-b405-46a46de2351b
(Abgerufen am 25.09.2018).