Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 118 von insgesamt 313.

König Heinrich beruft alle Fürsten, Adligen und Ministerialen zum Romzug und setzt zur Sammlung der Teilnehmer bei Augsburg den Michaelstag (29. September) fest (diem in festo sancti Michaelis constituit apud Augustam).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in den Ann. Pegavienses ed. Pertz S. 267 und in der Chronik des Giselbert von Mons ed. Vanderkindere S. 246–247.

Kommentar

Die Vorbereitungen für die angestrebte Kaiserkrönung traten nach den Vertragsabschlüssen im Trierer Wahlstreit (vgl. N111) in eine konkrete Planungsphase, so dass Heinrich auf dem Hoftag von 1189 August 10, vgl. auch B-Baaken, Nr. 87a und Nachträge zu B-Baaken, Nr. 87a, die Sammlung des Heeres auf Michaelis 1190 befehlen konnte. Der Entschluss, das Königreich Sizilien zu erobern, ist vielleicht erst nach dem Tod König Wilhelms II. vom Sizilien (1189 November 18) gefasst worden; vgl. die Nachweise bei Toeche, Heinrich VI., S. 523 und 526.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N118, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f3055279-ac1c-4e5e-b629-c398fe59522d
(Abgerufen am 26.09.2018).