Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 176 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich bestätigt dem Vizegrafen von Campiglia d’Orcia (Vesconte de Campigio) den von Friedrich I. geschenkten Besitz Fighine und S. Casciano dei Bagni (castrum de Fighina et Balneum).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde Kaiser Friedrichs II. von 1226 August, San Gemini (Druck: Rotter, Hist. dipl. Frid. sec. 2, 2 S. 674–675).

Kommentar

Zu dem ebenfalls von Friedrich II. genannten Deperditum Kaiser Friedrichs I. von 1152 März 9 – 1189, vielleicht 1163? (Druck: DF.I. *1216 – Reg.: B-Opll, Nr. 3281 mit demselben Datum). Ob eine verlorene Beurkundung anzunehmen ist, muss unsicher bleiben, vgl. die Vorbemerkung zu DF.I. *1216, denn es heißt bei Friedrich II. S. 674 nur sicut iidem progenitores de concessione predecessorum nostrorum et imperatoris Frederici avi nostri nec non temporibus patris nostri imperatoris Henrici ... quiete et rationabiliter possiderunt. Zu den genannten Orten vgl. Schneider, Reichsverwaltung, S. 291 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N176, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e768a1d3-6d75-4331-bf2e-21ea763ac830
(Abgerufen am 20.08.2018).