Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 296 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich entsendet Erzbischof (Petrus) von Brindisi und Erzbischof (Samarus) von Trani (fideles et amicos archiepiscopos duos ... Tranensem et Brundisinum) mit einem Szepter als Zeichen der kaiserlichen Anerkennung (an König Aimerich von Zypern).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in den Ann. Marbacenses ed. Bloch S. 67, ed. Schmale S. 194.

Kommentar

Vgl. Hauser, Lehnspolitik, S. 214 (mit Quellen und Literatur), S. 255 und 264 sowie Kamp, Kirche I,2 S. 665 (Brindisi), S. 549 (Trani). Auf dem Hoftag in Worms 1195 Dezember 6 war Aimerich von Zypern durch seinen Gesandten Rainer von Gibelet von Heinrich VI. mit Zypern belehnt worden (vgl. N288 und N289). Nach der Quelle begleiteten die Erzbischöfe die Gesandten Aimerichs cum eisdem legatis zurück. Damit in Zusammenhang steht wohl das Schreiben Cölestins III. von 1196 Februar 20, Lateran, Fundavit Deus in unitate fidei (Druck: Migne, PL 206 Sp. 1147–1148 Nr. 246bis – Reg.: JL 17329), in dem er clero, magnatibus et popolo von Zypern mitteilte, er werde, falls König Aimerich darum bitte, die Erzbischöfe mit dem officium legationis nach Zypern schicken, das einen eindeutigen Hinweis zum Datum der Rückreise der Gesandten Aimerichs nach Zypern zu Anfang 1196 liefert, vgl. auch Hauser, Lehnspolitik, S. 264. Zu der darauffolgenden Privilegierung des zukünftigen Koronators, des Erzbischofs von Nikosia durch Cölestin III. 1196 Dezember 13, Lateran, In eminenti apostolice (Druck: Hiestand, Papsturkunden für Kirchen S. 357–360 Nr. 176 – Reg.: JL 17461). Nach Mayer, Urkunden der lateinischen Könige, 2 S. 976 führte Aimerich seit Mai 1196 den Titel eines Königs von Cypern; die Krönung fand hingegen erst 1197 in Nikosia statt (vgl. dazu N297 und N311).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N296, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e6218a02-dd2a-4f4d-becc-0388d390845d
(Abgerufen am 22.08.2018).