Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 37 von insgesamt 313.

König/Kaiser Heinrich belehnt Ritter Hezel von Ettendorf (miles Hezel de Eddendorf) wie sein Vater, Kaiser Friedrich, nebst anderem mit zwei Mansen in Wimmenau (Wiminova).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde König Friedrichs II. von 1220 (Januar – Februar, Hagenau) (Druck: DF.II. 597).

Kommentar

Das Deperditum Friedrichs I. ist bei B-Opll, Nr. 3316 verzeichnet. Da Heinrich VI. nur als Vater Friedrichs II. genannt wird (de patre nostro), lässt sich das Deperditum nicht näher datieren; zur Datierung der Urkunde Friedrichs II. vgl. Rotter, Urkundenregesten, 2 S. 110 Anm. zu Nr. 121 sowie Vorbemerkung zum Druck.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N37, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e41e000c-8060-4ebe-9811-edc434107256
(Abgerufen am 20.08.2018).