Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 51 von insgesamt 313.

Guido von Canossa (Guidonem filium quondam Rolandi de Canusio) schwört dem Kaiser und König Heinrich (regi Henrico) die Treue zu halten wie ein Vassall seinem Herrn und nicht mit Rat und Tat zum Verlust ihres Ansehens und Besitzes beizutragen, wofür ihn der Kaiser mit genannten Gütern investiert.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in dem Notariatsinstrument über die Investitur des Guido von 1185 Februar, Reggio (Druck: DF.I. 897 – Reg.: B-Opll, Nr. 2860).

Kommentar

Wo König Heinrich sich in der ersten Hälfte des Jahres 1185 aufgehalten hat, ist nicht überliefert; nach N52 dürfte er aber eher nicht in der Emilia gewesen sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N51, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/dcee13d0-5766-4fe0-a0eb-7024b6c9ab4a
(Abgerufen am 19.08.2018).