Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 302 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich und der Legat, Kardinalpresbyter P(etrus) von S. Cecilia (P. tituli sancte cecilie presbiter cardinalis apostolice sedis legatus), bitten Bischof (Arduin) von Turin (nos), den Prior und die Brüder der Kartause von Losa (priori et fratribus de Loscio de ordine Cartusie) vom Wegzoll und allen Abgaben für deren trächtige Tiere (pro animalibus vestris fetis), die nach Rivoli (per locum Rivole) ziehen oder von dort zurückkehren, zu befreien.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde Bischof Arduins von Turin, ohne Datum (Drucke: Provana di Collegno, Notizie e documenti d’alcune certose del Piemonte S. 185–186 Nr. 7 zu: verso il 1196 ; Bosco, Cartario di Losa S. 35 Nr. 6 zu: ca. 1196 – Reg: IP VI,2 S. 129–130 Nr. *1).

Kommentar

Heinrich zog Ende Juli 1196 von Turin durch die Lombardei nach Piacenza (vgl. B-Baaken, Nr. 534 ff.), wo er in der ersten Hälfte September für Losa urkundete (vgl. B-Baaken, Nr. 547 und Nr. 548 (ohne Ort und Datum)). Kardinal Petrus begleitete ihn damals bis in seine Heimatstadt Piacenza, vgl. Maleczek, Papst, S. 86 sowie B-Baaken, Nr. 535, Nr. 539 und Nr. 546; zu dem guten Verhältnis beider (vgl. auch die Anm. zu N221, B-Baaken, Nr. 487a sowie B-Opll, Nr. 2696, Alberzoni, Gli interventi S. 158 sowie Baaken, Verhandlungen S. 496 f. (S. 65 f.)). Nach dem Chron. Placentinum ed. Muratori soll Kaiser Heinrich im Jahr 1193, in dem er nicht in Piacenza nachweisbar ist, dem Kardinal Petrus einen kostbaren Teppich geschenkt haben, vgl. Foerster, Der Prophet S. 262 sowie mit Einzelheiten Dietl, Lob S. 155 ff. Bischof Arduin dürfte ebenfalls von Turin aus mit dem Kaiserhof gezogen sein (vgl. B-Baaken, Nr. 535, 536 und 550), so dass dieses Deperditum wohl auch – wie B-Baaken, Nr. 547 – zu diesem Aufenthalt Heinrichs in Piacenza einzureihen ist. Eine inhaltlich sehr ähnliche Urkunde stellte Coelestin III. 1192 für die Zisterze Lucedio aus, vgl. IP VI, 2 S. 34 Nr. *34. Im Jahr 1196 erhielt die Kartause Losa noch weitere Urkunden Heinrichs VI. (vgl. B-Baaken, Nr. 547 und 548).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N302, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d25dfaa0-5f35-4ee3-af29-fd63f9be55fc
(Abgerufen am 26.09.2018).