Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 71 von insgesamt 313.

König Heinrich überträgt Markgraf Opizo von Este (a d. marchione Opicone de Este) die Appellationsfälle in den Bistümern Treviso, Ceneda, Feltre und Belluno (Tarvisini episcopatus, Cenetensis, Feltrensis et Bellunensis).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in dem Notariatsinstrument über das Urteil des Otolinus iudex und des Rolandinus de Malpillo von 1192 Januar 25, Mestre, bei der Kirche S. Lorenzo (Druck: Ficker, Urkunden, Nr. 177,VIII S. 221).

Kommentar

Aus dem Instrument geht hervor, dass Heinrich VI. Opizo als König (tunc rege) eingesetzt hatte und diese Beauftragung als Kaiser wiederholte (vgl. Nr. N153); später erhielt Opizos Enkel das Amt (vgl. N248).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N71, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d1d5924d-265b-4f6c-9275-a71c2fe16bc3
(Abgerufen am 26.09.2018).