Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 161 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich überträgt seinem Reichslegaten Thomas, dem Kastellan von Annone (Thomas Noni castellanus et imperialis aule legatus) seinen Besitz mit den zugehörenden Rechten in Marcenasco (Marcenasco).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in dem Notariatsinstrument des anwesenden Pfalznotars Hugo von 1194 August 17, Alba (Druck: Milano, Il rigestum comunis Albe S. 62–63 Nr. 25).

Kommentar

In diesem Instrument verzichtete Thomas ebenso wie Bonifaz von Montferrat auf alle Rechte an dem Besitz, den Thomas ursprünglich von Kaiser Heinrich erlangt und dann an Markgraf Bonifaz verkauft hatte, der ihn an Petrus Constantius (Petrum Constantium) für 50 Pfund Segusiner Denare verlieh, wie ein weiteres, zeitlich vorangehendes Instrument von 1194 Juli 26, Genua (Druck: Milano S. 66–67 Nr. 28) belegt. Wann der Kaiser Thomas mit Marcenasco ausstattete, ist ungewiss, möglicherweise schon bei seiner Rückkehr aus dem Königreich Sizilien, als er sich in Genua aufhielt, vgl. B-Baaken, Nr. 179B-Baaken, Nr. 181, und bereits einen neuen Sizilienzug ins Auge gefasst hatte, vgl. Toeche, Heinrich VI., S. 202 und Csendes, Heinrich VI. S. 104. Am 16. Juni 1194 erscheint Markgraf Bonifaz zuletzt als Zeuge bei Heinrich VI.; offensichtlich ist er dann in Genua geblieben, denn er war Rogator des zitierten Instrumentes vom 16. Juli. Er dürfte das Auslaufen der Flotte überwacht haben, an deren Befehl er beteiligt war. Der Lehnskauf des Petrus Constantius ist wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Sizilienzug des Kaisers zu sehen, wie schon Haverkamp, Herrschaftsformen 2 S. 405 Anm. 139 annahm. Mit der Ausführung der noch in Genua durch den Markgrafen vollzogenen Investitur des Petrus beauftragte Thomas in Alba dann einen gewissen Basinus.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N161, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cf9bc212-50ed-4764-a05d-e1696cb8f6de
(Abgerufen am 25.09.2018).