Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 224 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich erklärt auf Vermittlung des Abtes (Hugo) von Cluny (abbate Cluniacensi), zu einer Begegnung mit König (Richard) (regem) bereit zu sein.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt bei Radulf von Coggeshale, Chronicon Anglicanum ed. Stevenson S. 58.

Kommentar

Es lässt sich nur festlegen, dass diese Intervention nach der Übergabe Richards und vor seiner Rückkehr vom Trifels stattgefunden haben muss. Abt Hugo dürfte Heinrich für das Diplom B-Baaken, Nr. 6, das er für ihn früher als König ausgestellt hatte, besonders verpflichtet gewesen sein. Zu ihm auch DHGE 13 Sp. 76 f., wo diese Quellenstelle herangezogen wird. Der in diesem Zusammenhang von Radulf genannte königliche Kanzler, Bischof Wilhelm von Ely, traf erst Anfang April in Deutschland ein (vgl. dazu N230).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N224, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cf81a316-19ba-47d3-9dd5-8787692de455
(Abgerufen am 20.08.2018).