Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 137 von insgesamt 313.

König Heinrich verkündet in Anwesenheit der Fürsten die Bildung der Markgrafschaft (Namur) (marchiam fecerat) aus (den Grafschaften) Namur, Durbuy und La Roche (de Namurco et de Durbui et de Rocha), deren Verleihung als ligisches Lehen an Graf Balduin von Hennegau sowie dessen Erhebung zum Markgrafen und Reichsfürsten (marchio et princeps imperii) und fordert die Anerkennung der Fürsten.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Chronik des Giselbert von Mons ed. Vanderkindere S. 250.

Kommentar

Zum Datum und zum Ort der Versammlung (vgl. die Bemerkung zu N136). Zu der zunächst geheimgehaltenen Belehnung mit der neu geschaffenen Markgrafschaft vgl. B-Baaken, Nr. 73. Zu der Bildung der Markgrafschaft Namur vgl. Toeche, Heinrich VI., S. 164, Kupper, Friedrich Barbarossa S. 234 ff., Csendes S. 82 f. und Hauser, Lehnspolitik, S. 81 ff., bes. S. 87 ff., sowie die Zusammenstellung S. 494 f. Zu der späteren Beurkundung in Augsburg vgl. B-Baaken, Nr. 109.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N137, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ca526e21-be14-42d1-8459-b44b2e1697f7
(Abgerufen am 26.09.2018).