Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen die Regesten 301 bis 313 von insgesamt 313

Anzeigeoptionen

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N301

(1196 Ende Juli)

Kaiser Heinrich urkundet für die Leute von Chieri.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N302

(1196 September 6–9)

Kaiser Heinrich und der Legat, Kardinalpresbyter P(etrus) von S. Cecilia (P. tituli sancte cecilie presbiter cardinalis apostolice sedis legatus), bitten Bischof (Arduin) von Turin (nos), den Prior und die Brüder der Kartause von Losa (priori et fratribus de Loscio de ordine Cartusie) vom...

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N303

(1196 Oktober 22 – Dezember 31)

Kaiser Heinrich beauftragt Graf Gottbold (von Senigallia) (comes Gottibuldus) mit dem Schutz der Güter des Klosters S. Croce zu Fonte Avellana (sancte crucis heremi Fontis Avellane).

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N304

(1196) November

Kaiser Heinrich urkundet für die Abtei Sassovivo.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N305

(1196 Dezember – 1197 Januar 10)

Kaiser Heinrich verleiht Diepold (von Schweinspoint) (Dyopuldus) (die Grafschaft) Acerra (Acerrarum).

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N306

(1196 Dezember – 1197 Februar)

Kaiser Heinrich erbittet von Cölestin III. die Benediktion des gewählten Abtes (Wolfram) von Sinsheim.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N307

(1196 Ende Dezember), (Montevergine)

Kaiser Heinrich verlangt bei seinem Besuch des Klosters Montevergine (eum) eine umfangreiche Abgabe.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N308

(1197 Februar)

Kaiser Heinrich belehnt (Markward von Annweiler) mit der Grafschaft Molise (comitatum Molisii ... illum sibi ... concesserit imperator).

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N309

(1197 vor Februar 6)

Kaiser Heinrich beauftragt Guido di Robbio (Guido de Rodobio), die Leute und den Ort Casale Monferrato (locum et homines Casalis sancti Evasii) mit dem Bann zu belegen, weil sie sich dem Urteil, das der Vikar (Angelus von Tarent) und die Hofrichter (vicarium et iudices curiae imperiales) im...

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N310

(1197 Juni)

Kaiser Heinrich ruft Herzog Philipp von Schwaben (Phylippus dux Swevie) zu sich, damit er seinen Sohn (Friedrich II.) zur Krönung nach Deutschland geleite.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N311

(1197 Juni – Juli?)

Kaiser Heinrich beauftragt seinen Kanzler (Bischof Konrad von Hildesheim) (cancellarius), den Herren Zyperns, Aimericus (von Lusignan), (dominum Cypri Aimericum), in kaiserlichem Namen zum König von Zypern (regem Cypri) zu krönen.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N312

(1197 August – September)

Kaiser Heinrich schickt Bischof Savaric von Bath (Savaricum Batoniensem episcopum), seinen Verwandten und Kanzler von Burgund (cancellariuum suum de Burgundia), zu König Richard von England (Ricardum regem Angliae) und bietet ihm einen Ausgleich in Geld oder Land für das Lösegeld an.

Details

Heinrich VI. - RI IV,3,2 n. N313

(– – –)

Für das Seelenheil seines Vaters, Kaiser Heinrichs, Königs von Sizilien (dilecti patris nostri Hainrici Romanorum imperatoris augusti regis Sicilie), und das seines Onkels, König Philipps, übergibt König Friedrich II. dem Hochstift Speyer das Patronat an der Kirche (St. Dionysius/St.Vitalis) in...

Details