Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 292 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich beauftragt den Hofrichter Guido dal Pozzo aus Pavia (Guido de Putheo de Papia, imperialis curiae iudex) mit dem Streit zwischen dem Kanoniker von Vercelli, Heinrich von Frascarolo, Syndikus des Bischofs Albert von Vercelli (d. Henricum de Frascarobio canonicum ecclesiae Vercellensis, sindacum d. Alberti ... Vercellenis episcopi) und Guala Guarnerius, Syndikus der Gemeinde Casale Monferrato (Guala Guarnerium sindicum comunis Casalis) um die genannten Rechte der bischöflichen Kirche in Casale Monferrato und anderen genannten Orten.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in den Urkunden des Hofrichters Guido von 1196 Juni 21 und Juni 22, Mortara, S. Croce (Druck: Ficker, Urkunden, S. 233–237 Nr. 192,I–III)

Kommentar

Heinrich wird in Nr. 192,II und III rex Sicilie genannt. Zum Zusammenhang und zur Datierung vgl. die Übersicht über die zu dem Prozess gehörenden Stücke bei Ficker S. 233 am Anfang von Nr. 192.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N292, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c21af518-b7f5-49b6-8df7-275bcb51e658
(Abgerufen am 20.08.2018).