Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 255 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich verleiht dem Aliernus (Cottone) das Fürstentum Sorrent.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Datierung der Urkunde über den Verkauf von Land bei Nocera an S. Maria in Atrani durch Aymone f. qd. Angresani Ca ... und seine Frau Mirabilis von 1194 September (Druck: Filangiero di Candida, Codice dipl. Amalfitano S. 450–452 Nr. 234).

Kommentar

Der Kaiser wird zusammen mit Kaiserin Konstanze in der Datierung eindeutig als König von Sizilien bezeichnet, wenngleich der Text nur lückenhaft überliefert ist regnante domino [nostro Henrico dei grat]ia invictis[simo] Romanorum [inperatore reg]ni Sicilie rege et semper [aug]usto una cum domina nostra Constancia i[nvictissimma Romano]rum inperatrice et semper augusta; danach folgt die Angabe des ersten Herrscherjahres des Fürsten Aliernus et [primo? anno pricip]atus domini nostri Alyerni Sirren[tinorum? pri]ncipis. mense septembris terciadecima indiccione. Vgl. Kamp, Kirche I,1 S. 376 und die Anm. zu N257. Aliernus Cottone war 1191 Podestà von Neapel, vgl. Toeche, Heinrich VI., S. 196, Kamp I,1 S. 312 f. und Reisinger, Tankred, S. 205 zur Stellung der Familie Cottone.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N255, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bf6b41c8-8622-43a2-9e65-e48180ef1b9d
(Abgerufen am 25.09.2018).