Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 42 von insgesamt 313.

Kaiser Friedrich und seine Söhne, König Heinrich und Herzog Friedrich von Schwaben (per manum nostram et filiorum nostrorum Heinrici illustris Romanorum regis et Friderici spectabilis Suevorum ducis), übertragen durch ihre Hand Güter, die Genannte dem Zisterzienserkloster Eußerthal geschenkt haben, und bestätigen sie.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde Kaiser Friedrichs I. von 1184 Juli 31, Kaiserslautern (Druck: DF.I. 865 – Regg.: Dolch/Münch, Kaiserslautern 1 S. 56 Nr. 28; B-Opll, Nr. 2779 ebenfalls mit dem Hinweis auf eine frühere Handlung).

Kommentar

Herkenrath, Reichskanzler 2 S. 165 nimmt an, die Handlung habe schon einige Zeit vor dem 25. Juli stattgefunden, weil Heinrich 1184 Juli 25 einen Hoftag in Erfurt hielt; zu Herzog Friedrich vgl. Weller, Heiratspolitik S. 330 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N42, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bb52e841-c69c-4a93-b6f8-49bb6fa8e343
(Abgerufen am 18.12.2018).