Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 57 von insgesamt 313.

Über die Kaiserkrönung König Heinrichs (de consecratione filii) und andere mit der Kurie strittige Punkte beginnt Kaiser Friedrich mit Urban III. nach dessen Wahl Verhandlungen.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Chronik Arnolds von Lübeck (Arnoldi Chronica Slavorum) 3,17 ed. Lappenberg S. 103;

Kommentar

B-Opll, Nr. 2938. Friedrich hielt sich nach der Wahl Urbans III. in Verona (B-Schmidt, Nr. 1) zunächst in Gavi, Pavia und seit dem 22. Januar 1186 in Mailand auf (vgl. Opll, Itinerar, S. 87) danach wieder in Pavia. Die Verhandlungen wurden vor allem von Erzbischof Konrad von Mainz geführt; zu dessen Anwesenheit an der Kurie zu Beginn des Jahres 1186 (vgl. B-Schmidt, Nr. 65, Nr. 68, Nr. 70, Nr. 72, Nr. 73, Nr. 86, Nr. 80).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N57, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b62989a7-fe75-4198-b23d-a8900646fd15
(Abgerufen am 25.09.2018).