Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 68 von insgesamt 313.

Friedrich, der Missus König Heinrichs (Fredericus nuncius domini Henrici regis Romanorum et semper augusti) urteilt zusammen mit den namentlich genannten Konsuln von Borgo San Donnino (consules eiusdem loci) in dem Streit zwischen Anastasia, der Äbtissin des Klosters S. Maria Teodote (Anastasiam Theodote monasterii abbatissam) (zu Pavia) und ihrem Prokurator Karl (Karolum eius procuratorem) einerseits und dem Notar Petrus und Guifferadus (Petrum notarium et Guifferadum) andererseits um ein Grundstück in Borgo San Donnino (in pertinencia Burgi Sancti Donnini ad pontem Gisanum) zugunsten der Äbtissin.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde des Notars Iacobus von 1190 Dezember 28, Borgo San Donnino (Druck: Kalbfuß, Urkunden I S. 80–81 Nr. 16).

Kommentar

Vgl. dazu Haverkamp, Herrschaftsformen 2 S. 647.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N68, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b566aff8-fb7b-47e3-b348-88701720b3f5
(Abgerufen am 26.09.2018).