Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 202 von insgesamt 313.

Vor Kaiser Heinrich leistet Graf (Balduin) von Flandern und Hennegau, Markgraf von Namur (comes Flandrensis et Hanoniensis et marchio Namurcensis), das Hominium für die (kaiserlichen) Lehen, die er als Graf von Flandern in Deutschland (in Theutoniam) innehat.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Chronik des Giselbert von Mons ed. Vanderkindere S. 277.

Kommentar

Der Kaiser beging das Osterfest im Elsass oder am Oberrhein (vgl. B-Baaken, Nr. 213 von 1192 März 24) Weißenburg und B-Baaken, Nr. 214 von 1192 April 10, Speyer. Die Quellen dieser Belehnung nennt Hauser, Lehnspolitik, S. 321 Anm. 230, einen Ort überliefern sie aber nicht; vgl. zu den Zusammenhängen Csendes, Heinrich VI. S. 109 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N202, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b3db2119-4d80-43af-ad43-33349774681c
(Abgerufen am 26.09.2018).