Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 28 von insgesamt 313.

König (Heinrich) (rex adolescens) tritt während des Gottesdienstes in dem eskalierenden Rangstreit um den Sitz links neben dem Kaiser, auf dem Erzbischof (Philipp von Köln) (domnus Coloniensis) Platz genommen hat und den der Abt (Konrad II.) von Fulda (domnus abbas Fuldensis) als altes Recht seiner Kirche beansprucht, für Erzbischof (Philipp) ein, und als der Kaiser dem Abt nachgeben will, der Erzbischof aber droht, den Gottesdienst zu verlassen, bittet er diesen zu bleiben, was Kaiser Friedrich bekräftigt.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Chronik Arnolds von Lübeck (Arnoldi Chronica Slavorum) 3,9 ed. Lappenberg S. 88–90; dazu B-Opll, Nr. 2762 auf S. 77.

Kommentar

Vgl. Burkhardt, Stab S. 529; weiterführend Freund, Symbolische Kommunikation S. 85 ff., der zeigte, dass die von Arnold geschilderten Ereignisse in anderen Quellen keine Bestätigung finden (S. 85 ff.) und (S. 110) dass Arnold insbesondere unter dem "Einfluss der Jüngeren Hildesheimer Briefsammlung seine ganz eigene Darstellung der Geschehnisse, komponiert hat"; zu deren Glaubwürdigkeit S. 99.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N28, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/aec10c2d-a02c-4cbc-9739-6f71557ad849
(Abgerufen am 16.12.2018).