Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 38 von insgesamt 313.

König/Kaiser Heinrich erlaubt den Bürgern von Kaiserswerth (civibus Werdensibus), aus ihrer Mitte zwölf Männer zu wählen, die durch ihr Zeugnis oder durch das Zeugnis wenigstens zweier von ihnen Verkäufen, Käufen und Kreditgeschäften Rechtskraft verleihen.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde König Friedrichs II. von (1219) August 7, Gelnhausen (Druck: DF.II. 537 – B-Zinsmaier Nr. 163); vorläufige Edition in DH.VI. S. 260 Dep. [Kaiserswerth] zu: (1184–1197).

Kommentar

Zu der Bedeutung der Urkunde für die Geschichte von Kaiserswerth vgl. Lorenz, Kaiserswerth S. 40.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N38, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a8a35809-6d4f-4900-9e92-810dcf529248
(Abgerufen am 25.09.2018).