Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3, Nachträge

Sie sehen den Datensatz 190 von insgesamt 313.

Kaiser Heinrich kommt nach Genua, um über eine neue Flotte zu beraten.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in Otoboni scribae Ann. Ianuenses ed. Belgrano/Imperiale 2 S. 41.

Kommentar

Der Annalist bemerkt dazu, dass der Kaiser damals viel versprochen, aber dies nur unzureichend gehalten habe multa promisit civitati Ianue et comuni, quae quidem male observata et completa fuerunt. Den Besuch in Genua hatte der Kaiser in seinem Schreiben aus Cassino angekündigt, (vgl. B-Baaken, Nr. 166 und Nachträge zu B-Baaken, Nr. 166); von diesem Aufenthalt Heinrichs sind die Notarsernennungen B-Baaken, Nr. 179 – 181 überliefert.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3,2 n. N190, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a006ee48-756b-4aa4-8bdb-cd6c84256d44
(Abgerufen am 25.09.2018).