Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 689 von insgesamt 827.

schenkt wegen der Ergebenheit des Abtes Gandulf von S. Sisto zu Piacenza (Gandulfi abbatis Sancti Systi de Placentia) ihm und seinem Kloster eine Weide für drei Paar Ochsen zu Roarolo (de Roarolo) nahe dem Hofe Camiazzo (in curte Campomiliacio) im Bistum Modena, der Lehen des Reiches ist, und bestimmt, daß der Zehnt aus dem erwähnten Hofe der dort errichteten Kapelle S. Pietro (capelle Sancti Petri), die dem Kloster gehöre, zu entrichten sei. Zeugen: „Notum facimus universis”.

Originaldatierung:
(ante Castrum Iohannis ... XIII kal. Iunii)1
Zeugen:
Zeugen: „Notum facimus universis”.
Empfänger:
S. Sisto zu Piacenza

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 14. Jh., Parma, Archivio di Stato (Diplomatico — Busta diplomi regi e imperiali) (B). — Drucke: Stumpf, Acta imperii inedita Nr.512 (S.713) aus B; Bresslau, Reise nach Italien im Herbst 1876 (NA 3, 1878) Anhang Nr.14 (S.134—135) aus B. — Reg.: Stumpf 5065a; Clementi 113.

Anmerkungen

  1. 1 Nach Reg. 593 war der Kaiser am 20. Mai noch in Palermo; Stumpf aaO vermutet daher, daß ‚XIII kal. Iunii‘ in B für ein ursprüngliches ‚VIII kal. Iunii‘ = Mai 25 stehe.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 594, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1197-05-20_2_0_4_3_1_689_594
(Abgerufen am 16.08.2018).