Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 642 von insgesamt 827.

bestätigt in Erinnerung der hervorragenden Dienste des Markgrafen Sopramonte di Cavalcabò (marchionis Supramontis de Cavalcabobus), die dieser seinem verstorbenen Vater geleistet habe, diesem die Hoheitsrechte über den Hof Viadana (merum imperium curtis Vitaliane et potestasiam), die ihm von seinem Vater verliehen worden waren1, und verbietet, den erwähnten Markgrafen wegen der Gerichtsbarkeit über den genannten Hof vor irgendein Gericht, mit Ausnahme des Gerichts des Kaisers, zu ziehen. Zeugen: „Mansuetudinis nostre benignitas”.

Originaldatierung:
(Papie ... XVIII kal. Octobris)
Zeugen:
Zeugen: „Mansuetudinis nostre benignitas”.
Empfänger:
Sopramonte di Cavalcabò

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 16./17. Jh., Mantua, Archivio di Stato (Sezione Gonzaga B XXXII Nr. 13 b 77) (B); Abschr. aus d. 19. Jh. von Ippolito Cereda, angebl. aus Orig. „a me inventa in Domo Nobilis y.x.”, Cremona, Archivio di Stato (Archivio segreto del comune, VIII-G-2) (C). — Drucke: Toeche, K. Heinrich VI., 12.Beilage Urkk. Nr.43 (S.633—634) aus C; Parazzi, Origini e vicende di Viadana I Docum. Nr.2 (S. 93—94) aus B; Cavalcabò, Le vicende stor. di Viadana (Boll. stor. Cremon.18, 1952/53) Docum. Nr.2 (S.209—210) aus C. — Reg.: Toeche 437; Stumpf 5031; Torelli, Reg. Mantovano I 570.

Anmerkungen

  1. 1 Vgl. die Urk. Ks. Friedrichs I., bei der Belagerung Mailands, 1158 Juli 30 (Stumpf 3817); sie ist auch VU. — Nach Csendes, Schreiber S. 78 möglicherweise geschrieben von H 14 (vielleicht einem Kanzleischreiber).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 549, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1196-09-14_1_0_4_3_1_642_549
(Abgerufen am 19.08.2018).