Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 605 von insgesamt 827.

bekundet, daß der Bischof Wolfger von Passau (Wolfgerus Pathaviensis episcopus) ein Gut zu Fichtenbach (possessionem quandam in Vihtinbache) von der Edlen Berta, der Witwe des Grafen Heinrich von Altdorf (a nobili matrona Berta uxore Henrici quondam comitis de Altindorph) gerichtlich erstritten habe, daraufhin die erwähnte Berta auf das genannte Gut in seiner Gegenwart auf dem Hoftag zu Mainz (in sollempni curia nostra Maguncie celebrata) zugunsten der bischöflichen Kirche zu Passau verzichtet habe, und daß der genannte Bischof ihr und ihren Söhnen dieses Gut zu Lehen gegeben habe, und bestätigt dieses alles auf Bitten beider Seiten. Zeugen: Cůnradus Maguntinus archiepiscopus, Lůdoicus dux Bawarie, Henricus palatinus comes Rheni, comes Rapoto de Ortinberch, comes Albertus de Pogin, Fridericus burcravius de Nůrinberc, comes Boppo de Wertheim, Cůnradus Frisingensis maior prepositus, Ůlricus prepositus de Ysni, Albertus de Cambe, Wernhardus de Haginove, Otto de Ravensberch, Godschalcus de Helinchovin, Robertus de Durne, Kahloch de Kirchperch, Isinrich de Vrovenhovun, Echardus de Gunzichovin, Conradus de Walt, Wernherus de Vuhtbach. „Cum nostre sit equitatis in iusticia cunctis adesse”.

Originaldatierung:
(Actum Maguntie in sollempni curia ... datum II kal. Iunii)2
Zeugen:
Zeugen: Cůnradus Maguntinus archiepiscopus, Lůdoicus dux Bawarie, Henricus palatinus comes Rheni, comes Rapoto de Ortinberch, comes Albertus de Pogin, Fridericus burcravius de Nůrinberc, comes Boppo de Wertheim, Cůnradus Frisingensis maior prepositus, Ůlricus prepositus de Ysni, Albertus de Cambe, Wernhardus de Haginove, Otto de Ravensberch, Godschalcus de Helinchovin, Robertus de Durne, Kahloch de Kirchperch, Isinrich de Vrovenhovun, Echardus de Gunzichovin, Conradus de Walt, Wernherus de Vuhtbach.
Incipit:
„Cum nostre sit equitatis in iusticia cunctis adesse”.
Empfänger:
Passau

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig., München, Bayerisches Hauptstaatsarchiv (Kaiserselekt Nr.900) (A); Abschr. aus d. Mitte d. 13. Jh. im Codex Lonsdorfensis fol.74, ebda. (Hochstift Passau Lit. Nr.3) (B). — Druck: Mon. Boica XXXI, 1 Nr.240 (S.459—460) aus A. — Reg.: Toeche 410; Stumpf 4999.

Anmerkungen

  1. 1 ‚M o C o dC o VII o ‘ A.
  2. 2 Die ungewöhnliche Form der Datierung läßt vermuten, daß nur die Handlung zu Mainz stattfand, die Beurkundung aber erst später erfolgte, vgl. Ficker, Beitrr. z. Urkkl.I §119 (S. 202), II §409 (S. 350) u. §418 (S. 362).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 514, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1196-05-31_1_0_4_3_1_605_514
(Abgerufen am 22.08.2018).