Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 587 von insgesamt 827.

nimmt den Abt Gaufrid und das Kloster Châtillon (Gaufridum abbatem de Castellione et ipsum monasterium) mit allen Personen und mit allem Besitz in seinen Schutz und bestätigt die Grenzziehung, die der Bischof Albert von Verdun (Albertus Virdunensis episcopus) zwischen dem Kloster und den Leuten von Pillon (Pilon) vorgenommen habe. Zeugen: „Ad aeternii regni premium”.

Originaldatierung:
(Hagenowe ... quarto non. Februarii)
Zeugen:
Zeugen: „Ad aeternii regni premium”.
Empfänger:
Châtillon

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. v. 1787 August 23 von D. Michel Colloz, soûprieur de l'abbaie de Saint Airy de Verdun, Paris, Bibliothèque Nationale (Collection Moreau vol.98 fol.198—198') (B). — Druck: —. Reg.: —.

 

 

Verbesserungen und Zusätze (1979):

Hs.: Orig., Bar-le-Duc, Archives départementales de la Meuse (14 H 1 Nr. 23) (A). ‒ Druck: Krüger, Zur Politik Heinrichs VI. in Oberlothringen Textanhang Nr. 10 (S. 95‒96) aus A und Abschrr. ‒ Beschreibung des Originals bei Krüger S. 71 f. Zur Sache vgl. Krüger S. 71 ff.

Anmerkungen

  1. 1 ‚M o C o XC o VII o ‘ B. — Nach Csendes, Schreiber S. 65 verfaßt und geschrieben von H 9 (Balduin?).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 497, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1196-02-02_1_0_4_3_1_587_497
(Abgerufen am 22.08.2018).