Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 670 von insgesamt 827.

befiehlt Allen im Königreich Sizilien durch ein allgemeines Mandat (generale mandatum), alle Urkunden, die sie von ihm empfangen haben, in seine Hände zurückzugeben.

Empfänger:
Allen im Königreich Sizilien

Überlieferung/Literatur

Deperditum. — Erwähnt in d. Urk. Ks. Heinrichs VI. v. (1197) April 6 (Reg.584) für die Templer in Sizilien. — Druck: Vgl. Reg. 584. — Reg.: Clementi 95.

Anmerkungen

  1. 1 Nach der Erwähnung in Reg. 584 wurde das allgemeine Mandat auf einem Hoftage zu Capua (in sollempni curia Capuana) erlassen. Nach dem Itinerar des Herrschers (vgl. Regg. 572 ff.) kommt als Zeitpunkt für diesen feierlichen Hoftag der Dezember 1196 (Weihnachten?) in Betracht, zumal auch Richard v. S. Germano (Chronica zu 1197, Muratori, Rer. Ital. SS nuova ed. VII, 2 S. 18) berichtet, daß der Kaiser nach seiner Rückkehr aus Deutschland und vor seinem Zug nach Sizilien einen allgemeinen Hoftag (curiam generalem) in Capua hielt. Demgegenüber ist die Annahme Scheffer-Boichorsts, Z. Gesch. d. XII. u. XIII. Jh. S. 247, ‚Capuana‘ stünde irrig für ‚Palermitana‘, nicht zu halten; vgl. auch Reg. 584 Anm.1 u. die Erwähnung des allgemeinen Mandats in Reg. 582.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 575, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1196-00-00_1_0_4_3_1_670_575
(Abgerufen am 22.08.2018).