Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 581 von insgesamt 827.

bestätigt in Anbetracht der Treue und Ergebenheit, die der Erzbischof Wilhelm von Ravenna (princeps noster Guillelmus Ravennas archiepiscopus) ihm erwiesen habe und zukünftig erweisen werde, diesem und seiner erzbischöflichen Kirche zu Ravenna (ecclesie sue Ravennati) die Grafschaft Argenta (comitatum Argente) samt dem im einzelnen aufgeführten Zubehör, wie sie der erwähnte Erzbischof Wilhelm und seine Vorgänger innehatten und ungeachtet eines Privilegs2, das die Leute von Ferrara von ihm erlangt haben, und nimmt die erwähnten Besitzungen in seinen Schutz. Zeugen: „Imperialis excellentie nostre benignitas”.

Originaldatierung:
(Wormatie IIII kal. Decembris)1
Zeugen:
Zeugen: „Imperialis excellentie nostre benignitas”.
Empfänger:
Ravenna

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 13. Jh., Ravenna, Archivio arcivescovile (Capsa Q Nr. 9301) (B). — Drucke: Tarlazzi, Append. ai Monum. Ravennati I Nr.33 (S.65) aus B; Bresslau, Reise nach Italien im Herbst 1876 (NA 3, 1878) Anhg. Nr. 13 (S. 133—134) aus B. — Reg.: Toeche 393; Stumpf 4982.

Anmerkungen

  1. 1 So B; wegen des Itinerars (vgl. Regg. 487 ff.) wohl in ‚IIII id. Decembris‘ zu verbessern.
  2. 2 Vgl. die Urk. Heinrichs VI., Bologna, 1191 Februar 12 (Reg. 125). — Nach Csendes, Schreiber S. 65 verfaßt und geschrieben von H 9 (Balduin?).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 491, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-12-10_1_0_4_3_1_581_491
(Abgerufen am 20.08.2018).