Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 575 von insgesamt 827.

verleiht in Anbetracht der Treue und ergebenen Dienste, die sein Getreuer Thomas von Annone (Thomas de Nono) seinem Vater, Kaiser Friedrich, und ihm selbst erwiesen habe und zukünftig erweisen werde, diesem und seinen Söhnen, den rechtmäßigen Erben, drei Susaer Denare (tres denarios Secusienses) von den zwölf Denaren, die ihm (dem Kaiser) zu Turin als Zoll (nomine pedagii) von jedem Lasttier oder Bündel gegeben werden. Zeugen: Wůlfkerus Pataviensis episcopus, Conradus dux Suevie, Heinricus dux Lovanie, Walrafenus comes de Nassowe, Marquardus dapifer marchio Ancone dux Ravenne et comes Aprucii, Drushardus de Kesteneburc, Heinricus marscalcus de Callendin, Heinricus pincerna et frater eius Reinardus de Lutra. Conradus Hildeneshemensis electus imp. aule cancellarius v. Conradi Mag. sed. archiep. et tot. Germ. archicanc.„Excellentie nostre benignitas devota fidelium suorum servitia”.

Originaldatierung:
(apud Lutram IIII kal. Decembris)
Zeugen:
Zeugen: Wůlfkerus Pataviensis episcopus, Conradus dux Suevie, Heinricus dux Lovanie, Walrafenus comes de Nassowe, Marquardus dapifer marchio Ancone dux Ravenne et comes Aprucii, Drushardus de Kesteneburc, Heinricus marscalcus de Callendin, Heinricus pincerna et frater eius Reinardus de Lutra.
Incipit:
„Excellentie nostre benignitas devota fidelium suorum servitia”.
Empfänger:
Thomas von Annone
Kanzler:
Conradus Hildeneshemensis electus imp. aule cancellarius v. Conradi Mag. sed. archiep. et tot. Germ. archicanc.

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Turin, Archivio di Stato (Prov. di Torino I Nr.2) (A). — Drucke: Stumpf, Acta imperii inedita Nr. 198 (S. 277—278) aus A; Cognasso, Docum. inediti e sparsi sulla storia del comune di Torino (Bibl. della Soc. stor. subalp. 65, 1914) Nr.60 (S. 51—52) aus A. — Reg.: Toeche 389; Stumpf 4977.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 49 verfaßt und geschrieben von H 5 (Konrad von Scharfenberg). Auch nach Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 51 stammt das Diktat von PhE (= H 5), der aber (vgl. S. 48 ff.) nicht mit Konrad von Scharfenberg zu identifizieren sei; zur Form der Arenga ebda. S. 48 u. Anm. 161.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 486, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-11-28_2_0_4_3_1_575_486
(Abgerufen am 22.08.2018).