Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 535 von insgesamt 827.

gewährt dem Podestà und der Gemeinde von Ferrara (potestati et communi Ferrariensi) das Recht, einen ihrer Mitbürger zu wählen, der mit kaiserlicher Erlaubnis und Vollmacht als Richter (cognitor) in den dort anfallenden Appellationssachen tätig sein soll. Zeugen: „Notum sit omnibus presentem paginam inspecturis”.

Originaldatierung:
(apud Sanctum Iohannem de Tavazano II kal. Iunii)
Zeugen:
Zeugen: „Notum sit omnibus presentem paginam inspecturis”.
Empfänger:
Ferrara

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Notariell begl. Abschr. v. 1231 Juli aus Orig. im Registro B fol.3, Modena, Archivio di Stato (Camera Ducale — Catastri delle Investiture) (B); Abschr. aus d. 14. Jh. aus B in Fragment eines Pgkodex fol.2, Mantua, Archivio di Stato (E XXXI 5b 1278) (C); Abschr. aus d. 18. Jh. in Privileggi e documenti spettanti alla chiesa di Ferrara vol. I fol. 177, Ferrara, Biblioteca comunale (Ms. Nr. 233/Nr. 507 ND 6) (D); Abschr. aus d. 18. Jh., Rom, Archivio Segreto Vaticano (Arm. XLVI Nr.62 fol. 2) (E). — Drucke: Muratori, Antiq. Italiae IV Sp. 703 aus B = La Farina, Studi IV Nr.62 (S. 262—263). — Reg.: Böhmer 2850; Toeche 354; Stumpf 4943; Torelli, Reg. Mantovano I 548.

Kommentar

Vgl. Ficker, Forsch. z. Reichs- u. Rechtsgesch. It. II §240 (S. 62).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 448, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-05-31_1_0_4_3_1_535_448
(Abgerufen am 19.08.2018).