Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 525 von insgesamt 827.

nimmt den Abt Palmerius des Klosters S. Stefano zu Monopoli (Palmerium venerabilem abbatem cenobii Sancti protomartiris Stephani de Monopolo) und dieses Kloster mit allem Zubehör in seinen Schutz, befreit den Abt samt den genannten Besitzungen, insbesondere mit dem Kastell Putignano (cum castello Putignani), von der Gerichtsbarkeit und der Herrschaft der Grafschaft Conversano (Cupersani comitatus), nimmt das Kloster samt allen Personen und allen Besitzungen unter seine unmittelbare Herrschaft und bestätigt ihm alle Schenkungen, Privilegien sowie die im einzelnen aufgeführten Besitzungen und Rechte. Zeugen: Mattheus Capuanus archiepiscopus, Guillelmus archiepiscopus Ravennas, Henricus Wormatiensis episcopus, Philippus frater noster, Corradus dux Spoleti regni Sicilie ducatus Apulie et principatus Capue vicarius, Corradus marchio Molisii, Moraldus imperialis dapifer, Henricus mascaldus. Corradus imp. aule cancellarius una c. Gualterio Troi. ep. et tot. regni Sic. canc.p. m. Alberti imp. aule prothonotarii.„Ad eterne vite premium et regni temporalis incrementum”.

Originaldatierung:
(apud Cisenam ... quarto decimo kal. Iunii)1
Zeugen:
Zeugen: Mattheus Capuanus archiepiscopus, Guillelmus archiepiscopus Ravennas, Henricus Wormatiensis episcopus, Philippus frater noster, Corradus dux Spoleti regni Sicilie ducatus Apulie et principatus Capue vicarius, Corradus marchio Molisii, Moraldus imperialis dapifer, Henricus mascaldus.
Incipit:
„Ad eterne vite premium et regni temporalis incrementum”.
Schreiber:
p. m. Alberti imp. aule prothonotarii.
Empfänger:
Monopoli
Kanzler:
Corradus imp. aule cancellarius una c. Gualterio Troi. ep. et tot. regni Sic. canc.

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Abschr. v. 1427 Dezember 12 in Transsumpt d. Bestätigungsurk. Konstanzes v. 1197 Januar (Ries 52), Putignano, Archivio comunale (Privilegi, Bolle, Concessioni ed altro alla Università di Putignano — Pergamene Nr. 3 rosso/alt Nr.41 fol. 1'—6') (B); Abschr. v. 1514 September 16 in Transsumpt d. Bestätigungsurk Kg. Ferdinands v. Sizilien v. 1465 September 18, darin inseriert d. Bestätigungsurk. Konstanzes v. 1197 Januar (Ries 52), ebda. (ebda. — Pergamene Nr.7 rosso/alt Nr. 8) (C); Abschr. aus d. 15./16.Jh. d. Bestätigungsurk. Kg. Ferdinands v. Sizilien (s.o.), darin Ries 52 (s.o.) inseriert, ebda. (ebda. — Pergamene Nr. 8 rosso/alt Nr.9/Fasc. I fol.1'—8') (D); Abschr. aus d. 16. Jh. d. Bestätigungsurk. Kg. Ferdinands v. Sizilien (s.o.), darin Ries 52 (s.o.) inseriert, ebda. (ebda. — Pergamene Nr. 8 rosso/alt Nr.9/Fasc.II fol.1'—11') (E); Abschr. v. 1536 Januar 31 in Bestätigungsurk. Ks. Karls V., darin Ries 52 (s.o.) inseriert, ebda. (ebda. — Pergamene Nr. 19 rosso/alt Nr.20/fol.3—9) (F); Abschr. aus d. 17. Jh. in (titellosem) Sammelbd., Agrigent, Biblioteca Lucchesiana (G); Abschr. aus d. 18. Jh. in Diplomata ad eccl. Cavensem etc. spect., Palermo, Biblioteca comunale (Cod. Qq H 15) (H); Abschr. aus d. 18. Jh. in Processi di Regio padronato della cappellania maggiore Vol. 1063, Nr. 220, fol.20—28, Neapel, Archivio di Stato (I). — Druck: Stumpf, Acta imperii inedita Nr. 530 (S. 741—751) aus I, vgl. dazu Scheffer-Boichorst, Urkk. u. Forsch, zu d. Regg. d. stauf. Periode II (NA 27, 1902) S.102 ff. — Reg.: Stumpf 4910a (mit Gioja, 1195 März 19); Clementi 88.

Kommentar

Die älteren Abschrr. haben ‚apud Cisenam (bzw. Cisonam) ... quarto decimo kal. Iunii‘, während H I die irrige Lesart ‚apud Ciionam...quarto decimo kal. Iulii‘ bieten. Stumpf verbesserte die Tagesangabe seiner Druckvorlage I in ‚XIV kal. Aprilis‘ und identifizierte den Ausstellungsort mit Gioja del Colle (Prov. Bari); doch ist eine solche Änderung unnötig, der Ausstellungsort Cesena (Prov. Forli) und das Tagesdatum Mai 19 fügen sich in das Itinerar des Herrschers. Auch der annus imperii (V) weist auf Mai. — Es ist jedoch (wegen der Zeugen) wohl eine (im März/April 1195) voraufgegangene Handlung anzunehmen, zu der dann die genannten Zeugen gehören würden. Vgl. auch Scheffer-Boichorst aaO.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 438, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-05-19_1_0_4_3_1_525_438
(Abgerufen am 20.08.2018).