Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 499 von insgesamt 827.

nimmt in Anbetracht seiner Frömmigkeit und wegen der Ergebenheit, die der Bruder Philipp und der ganze Konvent (frater Philippus et totus conventus) ihm, dem Imperium und dem Königreich (Sizilien) erwiesen haben, das Kloster S. Angelo in Monte Vulture (monasterium ... Sancti Angeli Vultuensis) mit allem Zubehör in seinen Schutz, bestätigt ihm den gegenwärtigen und zukünftigen Besitz sowie das eingerückte Privileg Kaiser Ottos (II.)1, seines Vorgängers, verbietet, das Kloster in seinen Besitzungen zu belästigen und bestätigt ihm alles, was es samt dem Weiderecht (cum herbatico) zur Zeit der Könige Roger, Wilhelms (I.) und Wilhelms (II.) nach dem Inhalt der dem Kloster gewährten Privilegien besessen habe. Zeugen: „Notum fieri volumus universis nostris fidelibus”.

Originaldatierung:
(apud Barum ... III kal. Aprilis)
Zeugen:
Zeugen: „Notum fieri volumus universis nostris fidelibus”.
Empfänger:
S. Angelo in Monte Vulture

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig.(?), Neapel, Biblioteca nazionale (Cod. I AA 39 Nr. 3) (A). — Drucke: Stumpf, Acta imperii inedita Nr. 531 (S.751—752) aus A; Fortunato, La badia di Monticchio S.32—33 aus A. — Reg.: Stumpf 4913a; Clementi 67.

Anmerkungen

  1. 1 Am Laino, 982 August 2 (DO II 278). — Die Echtheit von A wurde von Fortunato aaO mit unzureichenden Gründen bestritten, vgl. dazu Tangl, NA 30, 1905, S. 753 f.; Clementi aaO hält A für eine (gleichzeitige) Abschrift.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 414, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-03-30_3_0_4_3_1_499_414
(Abgerufen am 20.08.2018).