Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 486 von insgesamt 827.

schreibt dem Erzbischof Walter von Rouen (dilecto amico suo Waltero Rothomagensi archiepiscopo), daß er durch die Gnade Gottes das ganze Königreich Sizilien und Apulien in Frieden besitze, daß einige Große des Königreiches, die schon zu Anfang seine Feinde waren und die er wieder in seine Gnade aufgenommen hatte, daraufhin dennoch eine Verschwörung gegen ihn angezettelt haben, daß aber diese Verschwörung entdeckt wurde und alle Teilnehmer auf seinen Befehl gefangen seien, teilt ihm ferner mit, daß ihm seine Gemahlin, Kaiserin Konstanze, am Feste des HI. Stephan einen Sohn geboren habe und ersucht den Erzbischof, ihm Nachricht über seine und seines Landes Lage zu geben. Zeugen: „Scientes honestatem tuam de magnificentie nostre felicibus successibus”.

Originaldatierung:
(apud Sanctum Marcum XIII kal. Februarii)
Zeugen:
Zeugen: „Scientes honestatem tuam de magnificentie nostre felicibus successibus”.
Empfänger:
Rouen

Überlieferung/Literatur

Hs.: Überliefert in den Ymagines historiarum des Radulphus de Diceto, vgl. Potthast II 2 S.949. — Drucke: Huillard-Bréholles, Hist. dipl. Frid. sec. I, 1 S.1 Anm. 1; Radulfi de Diceto opera hist. ed. Radulfus de Diceto (Rer. Brit. med. aevi SS 68) S.127; Recueil des Hist. des Gaules et de la France, nouv. éd.XVII S.650; MG SS XXVII S.284. — Reg.: Böhmer 2834; Toeche 315; Stumpf 4901; Clementi 48.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 401, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-01-20_1_0_4_3_1_486_401
(Abgerufen am 16.08.2018).