Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 483 von insgesamt 827.

nimmt den Erzbischof Angelus von Tarent (Angelum archiepiscopum Tarentinum) und seine erzbischöfliche Kirche in seinen Schutz, bestimmt, daß die Rechte und Gewohnheiten der Kirche bezüglich ihrer Schutzleute (homines affidatos) ungeschmälert beachtet werden sollen, verbietet, diese Schutzleute mit Forderungen zu beschweren oder sie zu belästigen, erklärt die diesbezüglichen Vergünstigungen, die Tancred zum Schaden der erzbischöflichen Kirche allen Städten gewährte, für nichtig und bestätigt der erzbischöflichen Kirche die Zehnten, alle Besitzungen und Rechte, insbesondere den freien Besitz des Gutes Accio (tenimentum Appii), das der frühere Bischof Gervasius (Gervasius quondam episcopus) von der Besitzerin dieses Landes kaufte1. Zeugen: „In nullo melius statui nostro consulimus”.

Originaldatierung:
(apud Panorm ... .)
Zeugen:
Zeugen: „In nullo melius statui nostro consulimus”.
Empfänger:
Tarent

Überlieferung/Literatur

Hs.: —. Drucke: Ughelli, Italia sacra IX2 Sp.131—132 (unvollständig und fehlerhaft) aus heute wohl verl. Hs. (vgl. Clementi aaO) = La Farina, Studi IV Nr.66 (S.269—270). — Reg.: Böhmer 2833; Toeche 313; Stumpf 4898; Clementi 45.

Anmerkungen

  1. 1 Vgl. dazu Clementi 90. — Ries S. 75 Anm. zu Reg. 5 möchte nicht ausschließen, daß Konstanze Mitausstellerin dieser Urk. war. — Zur Sache vgl. auch Girgensohn-Kamp, Urkk. u. Inquisitionen d. Stauferzeit aus Tarent (QFIAB 41, 1961) bes. S. 149 ff.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 398, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-00-00_2_0_4_3_1_483_398
(Abgerufen am 20.08.2018).