Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 724 von insgesamt 827.

schreibt seinem Verwandten, dem Erzbischof A(dalbert) von Salzburg (A. dilecto cognato suo Salisburgensi archiepiscopo), daß ihm (dem Kaiser) das Gebiet des Stiftes Berchtesgaden (locus Berthersg. ecclesie) samt allen Leuten sowohl von seinem Vater wie auch von anderen anvertraut sei und daß er keine Beeinträchtigung der Rechte des Stiftes dulden könne, ersucht ihn, die Leute des Stiftes gegen seine eigenen Leute und gegen andere zu schützen und das Stift in den Rechten, die es in seinem Forst an Salinen, Erzen, Jagd und Zoll besitze, wie auch in allem, was es gemäß den Privilegien seines Vaters und durch seine (des Erzbischofs) Vorgänger erhalten habe, nicht zu beeinträchtigen und teilt ihm mit, daß die Leute des Stiftes sich nur vor einem Gericht des Reiches zu verantworten haben. Zeugen: „Dignitatis nostre postulat officium”.

Zeugen:
Zeugen: „Dignitatis nostre postulat officium”.
Empfänger:
Berchtesgaden

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. Anf. d. 13. Jh. in Iura, privilegia et alia munimenta ecclesie Berchtesgadensis fol.19, München, Bayerisches Hauptstaatsarchiv (Hochstift Berchtesgaden Lit. Nr. 2) (B). — Drucke: (Kitzmagl) Processus v. d. hochl. Kays. Reichshof Rath agit. In causa Berchtesgaden contra Saltzburg Beil. S. 67 Nr. 2 (zu 1191); Mon. Boica XXXI, 1 Nr. 242 (S. 463) aus B (zu c. 1196);Hauthaler-Martin, Salzburger Ub. II Nr. 504 (S. 683) aus B (zu c. 1196). — Reg.: Toeche 495; Stumpf 5094.

Anmerkungen

  1. 1 Ohne Daten, mit der Intitulatio ‚H(einricus) Dei gratia Romanorum imperator semper augustus et rex Sicilie‘. — Vgl. Regg. 621. 622. 623. 624 u. Bosl. Forsthoheit S. 1 ff.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 627, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-00-00_1_0_4_3_1_724_627
(Abgerufen am 22.08.2018).