Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 556 von insgesamt 827.

befiehlt seinem in Apulien weilenden Kanzler Konrad, Vorbereitungen für den Kreuzzug im nächsten Jahr zu treffen und Gold, Wein und zahlreiche Schiffe zu sammeln.

Originaldatierung:
(apud Argentinam ...)1
Empfänger:
Kanzler Konrad,

Überlieferung/Literatur

Deperditum. — Erwähnt in Arnold v. Lübeck, Chron. Slav. V 25, vgl. Repertorium fontium II S. 401. — Drucke: MG SS XXI S. 202 = Arnold v. Lübeck, Chron. Slav. MG SS rer. Germ. ed. Lappenberg S. 195. — Reg.: Toeche 373; Clementi 89.

Anmerkungen

  1. 1 In den Jahren 1195/1196 ist ein Aufenthalt des Herrschers zu Straßburg, wo der Brief an Kanzler Konrad nach dem Bericht Arnolds von Lübeck geschrieben worden sein soll, nur für August 1195 (vgl Regg. 466. 467) zu erweisen. Der Kanzler ist jedoch noch 1195 August 24 am Hofe (Zeuge in Reg. 469) und hat nach dem Bericht der Chron. S. Petri Erford. mod. ed. Holder-Egger S. 198 erst auf dem Hoftag zu Gelnhausen 1195 Oktober 28 (vgl. Reg. 481 a) das Kreuz genommen. Insoweit ist der Bericht Arnolds unzutreffend. Andererseits erscheint eine Einreihung des Deperditum zu einem Aufenthaltsort Straßburg, aber mit einem anderen (erschlossenen) Datum nicht mit hinreichender Sicherheit möglich.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 468, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-00-00_1_0_4_3_1_556_468
(Abgerufen am 20.08.2018).