Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 495 von insgesamt 827.

schreibt den Kardinälen der Römischen Kirche, bringt seine tiefe Ergebenheit gegenüber der Römischen Kirche zum Ausdruck und teilt ihnen seine Absicht mit, um den Frieden besorgt zu sein, zur Hilfe für das Heilige Land einen Kreuzzug zu unternehmen und zur Förderung des Wohles der gesamten Christenheit zu wirken.

Empfänger:
Kardinälen der Römischen Kirche,

Überlieferung/Literatur

Deperditum. — Erwähnt im Brief Papst Coelestins III. v. 1195 April 27 (JL 17226) an Ks. Heinrich VI. — Drucke: MG SS XVII S.524; Watterich, Pontif. Roman ... .vitae II S.741—743. — Reg.: Clementi 59.

Anmerkungen

  1. 1 Nach der Erwähnung im Schreiben Coelestins III. muß der Brief des Kaisers spätestens Anfang April, wahrscheinlich aber schon im März (vor der öffentlichen Ankündigung des Kreuzzuges in Bari am 2. April, vgl. Reg. 425) ausgefertigt worden sein; er wurde durch kaiserliche Gesandte überbracht. Zur Sache vgl. auch Haller, Heinrich VI. u. d. römische Kirche (MIÖG 35, 1914) S. 592 ff.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 410, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1195-00-00_1_0_4_3_1_495_410
(Abgerufen am 20.08.2018).