Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 421 von insgesamt 827.

bekundet, daß Abt Gottfried von Weißenburg (Godefridus abbas Wicenburgensis) zusammen mit seinen Mitbrüdern und seinen Ministerialen dem Abt Hermann von Himmerod (Hermanno abbati de Hemerode) und seinem Kloster durch seine Hände das Gut zu Mettenheim (Medenheim) und Recholz (Reicholz), das Eberhard von Rode (Everhardus de Rode) von ihm zu Lehen trug, samt allem Zubehör zu Eigen übertragen habe im Tausch gegen einen Weinberg zu Enkirch bei Kröv (vineam apud Einkirke in iurisdictione nostra prope Crove), den der Abt und die Brüder von Himmerod für 100 Mark gekauft hatten, und bestätigt diesen Tausch. Zeugen: Otto Spirensis episcopus, Symon dux Lotharingie, Otto palatinus comes Burgundie, Philippus frater noster, Sibertus comes de Franckenborch, Bertholdus comes de Bergue, Bertholdus comes de Nuemborch, Bopo comes de Loyphe, Hugo dominus Lunaris Ville, Godefridus de Wineden, Rudolfus de Kiseloe, Marquardus de Wilre, Heinricus de Wildenstein, Walterus de Eichelberch, Cuno de Mincemborch, Wecelo de Bergue, Conradus de Rotemborch, Cunradus de Annewilre, Heinricus de Tanne, Anselmus de Spira, Sifridus marescalcus de Hagenowe, Everhardus marescalcus de Aneboz. Sigelous imp. aule cancellarius v. d. Conradi Mag. sed. archiep. tot. Germ. archicanc.„Ea que in presencia maiestatis nostre”.

Originaldatierung:
(apud Trivels VII id. Madii)
Zeugen:
Zeugen: Otto Spirensis episcopus, Symon dux Lotharingie, Otto palatinus comes Burgundie, Philippus frater noster, Sibertus comes de Franckenborch, Bertholdus comes de Bergue, Bertholdus comes de Nuemborch, Bopo comes de Loyphe, Hugo dominus Lunaris Ville, Godefridus de Wineden, Rudolfus de Kiseloe, Marquardus de Wilre, Heinricus de Wildenstein, Walterus de Eichelberch, Cuno de Mincemborch, Wecelo de Bergue, Conradus de Rotemborch, Cunradus de Annewilre, Heinricus de Tanne, Anselmus de Spira, Sifridus marescalcus de Hagenowe, Everhardus marescalcus de Aneboz.
Incipit:
„Ea que in presencia maiestatis nostre”.
Empfänger:
Himmerod
Kanzler:
Sigelous imp. aule cancellarius v. d. Conradi Mag. sed. archiep. tot. Germ. archicanc.

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Unvollst. Abschr. v. ca. 1240 im Großen Rottel von Himmerode Nr.2, Speyer, Bistumsarchiv (B) (Zeugen und Eschatokoll fehlen); Unvollst. Abschr. aus d. 14. Jh. aus B im Himmeroder Rottel, München, Bayerisches Hauptstaatsarchiv (Rheinpfälzer Urkunden Nr. 1033) (C); Abschr. v. ca. 1430 im Codex maior Spirensis II fol.3'—4, Karlsruhe, Badisches Generallandesarchiv (Abt.67 Kopialbuch Nr.450) (D); Abschr. aus d. 19. Jh. aus D, Koblenz, Staatsarchiv (Abt.96 — Kl. Himmerode — Urk. Nr.42) (E). — Drucke: Würdtwein, Subsidia dipl. V Nr.89 (S.259—261); Beyer, Mittelrh. Ub.II Nr.134 (S.176—177) aus E. — Reg.: Böhmer 2822; Toeche 277; Stumpf 4859.

Kommentar

Reg. 347 war nach Ficker, Beitrr. z. Urkkl. I §160 (S. 278 f.) Vorlage für die Urk. des Abtes v. Weißenburg über diesen Tausch vom gleichen Tage (Remling, Urkdl. Gesch. d. ehem. Abteien u. Klöster im jetzigen Rheinbayern I S. 126). — Nach Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 50 Diktat von PhE (= H 5); zur Form der Arenga ebda. S.47. — Vgl. Reg. 349.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 347, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1194-05-09_1_0_4_3_1_421_347
(Abgerufen am 20.08.2018).