Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 419 von insgesamt 827.

bestätigt dem Kloster Admont (monasterio Agamundensi) das Privileg1, das diesem von seinem verstorbenen Vater, Kaiser Friedrich, über die Gewinnung von Salz und Metall auf den Besitzungen des Klosters erteilt wurde. Zeugen: „Notum facimus universis imperii nostri fidelibus”.

Originaldatierung:
(apud Lutram ... II non. Maii)
Zeugen:
Zeugen: „Notum facimus universis imperii nostri fidelibus”.
Empfänger:
Admont

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt (1865 in Admont verbrannt); Abschr. in Transsumpt v. 1495, Admont, Stiftsarchiv (B); Abschr. aus d. 1.H. d. 19. Jh. von Albert von Muchar aus Orig., ebda. (C). — Drucke: Schmidt, Chron.-syst. Sammlung d. Berggesetze d. österr. Monarchie III, 1 Nr. 4 (S. 8); Wichner, Gesch. d. Ben.-Stiftes Admont II Ub. Nr. 86 (S. 242) aus C; Zahn, Ub. d. Herzogtums Steiermark II Nr.6 (S.22). — Reg.: Böhmer 2821; Toeche 276; Stumpf 4857.

Anmerkungen

  1. 1 Vgl. die Urk. Ks. Friedrichs I., Mainz, 1184 (Stumpf 4373). — Nach Csendes, Schreiber S. 64 verfaßt von H 9 (Balduin?). Nach Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 50 stammt das Diktat dagegen von PhE (= H 5).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 345, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1194-05-06_1_0_4_3_1_419_345
(Abgerufen am 20.08.2018).