Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 395 von insgesamt 827.

befreit in Nachahmung seines Vaters, Kaiser Friedrichs1, das Stift Cappenberg (monasterium Capenbergense) samt dem von ihm abhängigen Stift Wesel (cum monasterio de Wisele ipsi subiecto) von dem zu Kaiserswerth erhobenen Zoll (a theloneo nostro in Werde).

 

Verbesserungen und Zusätze (1979):

Vgl. auch die Bemerkungen von Petry, Die ältesten Urkunden und die frühe Geschichte des Prämonstratenserstiftes Cappenberg I S. 277 f., wo jedoch die Anmerkung zu BB 323 mißverstanden wurde (nach Csendes hat H 5 die Urkunde nicht geschrieben, sondern verfaßt); auch sonst wird von Petry nicht sorgfältig zwischen Diktat und Schrift (die aaO S. 169 vom Cappenberger Schreiber D 1 rührt) geschieden.

Originaldatierung:
(apud Werdam ... VI kl. Decembris)
Zeugen:
Zeugen: „Ad imitationem Serenissimi patris nostri”.
Empfänger:
Cappenberg

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig., Cappenberg, Schloßarchiv (Urk. Nr.44) (A); Abschr. aus d. 13. Jh. im Kopialbuch des Stiftes Kappenberg fol.47, ebda. (B). — Drucke: Böhmer, Acta imperii selecta I Nr.187 (S.173) aus A; Wilmans-Philippi, Kaiserurkk. d. Prov. Westfalen II Nr.250 (S. 349) aus A. — Reg.: Toeche 256; Stumpf 4838.

Anmerkungen

  1. 1 Vgl. die Urk. Ks. Friedrichs I., Worms, 1187 August 21 (Stumpf 4482). — Die Behauptung Schums (KUiAbb. Text S. 441), daß A von der gleichen Hand wie BF 211 u. BF 201 herrühre, ist nach Walter, Reichskanzlei S. 57 Anm. unrichtig. — Nach Csendes, Schreiber S. 48 verfaßt von H 5 (Konrad von Scharfenberg).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 323, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-11-26_1_0_4_3_1_395_323
(Abgerufen am 22.08.2018).