Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 382 von insgesamt 827.

nimmt das Kloster S. Martino al Tesino (monasterium Beati Martini de Tesino), den Abt Walter (Walterium abbatem) samt seinen Nachfolgern, alle Personen und die genannten Besitzungen des Klosters in seinen Schutz, bestätigt ihm diesen Besitz, bestimmt, daß dem kein von ihm irgendjemandem gewährtes Privileg entgegenstehen solle, verbietet, bei Verlust ihres Amtes, daß ein Vogt gegen die Bestimmungen dieses Privileges Schutz ausübe oder daß ein Richter dagegen ein Urteil fälle, und verfügt, daß über alle urkundlich oder durch geeignete Zeugen bestätigte Besitzungen des Klosters nur bei Bekanntwerden eines zureichenden Beweisgrundes oder bei Vorlage eines beachtenswerten Rechtstitels, nicht aber lediglich wegen Verjährung ein Urteil ergehen darf. Zeugen: Otto Frisingensis episcopus, Galterius Troianus episcopus, Atto Aprutinus episcopus, Otto comes palatinus Burgundie, Emecho comes de Liningen, Fridericus burgravius de Nůremberc, Arnoldus de Horemberc, Cuno de Mincenberc, Marquardus dapifer de Annewilre, Heinricus marscalcus de Calendini, Trusardus camerarius de Spira. „Inter varia humane conditionis vota et opera”.

Originaldatierung:
(apud Lutram VIII id. Iulii)
Zeugen:
Zeugen: Otto Frisingensis episcopus, Galterius Troianus episcopus, Atto Aprutinus episcopus, Otto comes palatinus Burgundie, Emecho comes de Liningen, Fridericus burgravius de Nůremberc, Arnoldus de Horemberc, Cuno de Mincenberc, Marquardus dapifer de Annewilre, Heinricus marscalcus de Calendini, Trusardus camerarius de Spira.
Incipit:
„Inter varia humane conditionis vota et opera”.
Empfänger:
S. Martino al Tesino

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Fermo, Archivio diplomatico comunale (Perg. Nr. 1100) (A). — Druck: Stumpf, Acta imperii inedita Nr. 506 (S. 706—707) aus A. — Reg.: Toeche 244; Stumpf 4826.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 69 geschrieben von H 10 (Magister Berard, kaiserlicher Kaplan und Arzt, Archidiakon von Ascoli?). Zur Publicatio vgl. Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 29.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 310, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-07-08_1_0_4_3_1_382_310
(Abgerufen am 20.08.2018).