Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 371 von insgesamt 827.

gewährt dem Abt des Klosters S. Maria zu Bebenhausen (abbati Sancte Marie in Bebenhusen), den Brüdern und dem Kloster die Vergünstigung, daß jeder von seinen Ministerialen, Klerikern und Laien beiderlei Geschlechts dem Kloster Schenkungen von ihren beweglichen und unbeweglichen Gütern machen dürfe. Zeugen: „Ad eterne vite beatum premium”.

Originaldatierung:
(apud Geilenhusen...V kal. Iunii)
Zeugen:
Zeugen: „Ad eterne vite beatum premium”.
Empfänger:
Bebenhausen

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig., Stuttgart, Hauptstaatsarchiv (Kaiserselekt H 51 Nr. 20) (A); Dt. Übers, aus d. 15. Jh. im Copeibüchlein Nr. II des Klosters Bebenhausen pag.4, ebda. (H 14/15 Nr.24) (B). — Drucke: Crusius, Ann. Suevici II, 12 S. 512; Besold, Docum. red. monast.I S.364—365 Nr.5; Petrus, Suevia eccl. S.129—130; Wirt. Ub.II Nr.478 (S.290—291) aus A. — Reg.: Böhmer 2803; Toeche 235; Stumpf 4817.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 55 verfaßt und geschrieben von H 6 (Gerard?). Zum Schreiber und Verfasser vgl. auch Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 23 u. 28; zur Publicatio ebda. S. 28, zur Sanctio und zur Poenformel (Androhung der geistlichen Strafe) S. 29.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-05-28_1_0_4_3_1_371_300
(Abgerufen am 22.08.2018).