Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 363 von insgesamt 827.

nimmt zu seines verstorbenen Vaters, des früheren Kaisers Friedrich, und zu seinem eigenen Seelenheile die Abtei S. Arnulf zu Metz (abbaciam Sancti Arnulfi, que sita est in suburbio Mettensi) mit allem Zubehör in seinen Schutz und verbietet, die Abtei und deren Mönche auf irgendeine Weise zu beschweren. Zeugen: „Universitati vestre notum facimus”.

Originaldatierung:
(aput Argentinam...V id. Aprilis)
Zeugen:
Zeugen: „Universitati vestre notum facimus”.
Empfänger:
Metz

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig., Nürnberg, Archiv des Germanischen Nationalmuseums (A); Abschr. aus d. 18. Jh. in Histoire de Metz par les Bénédictins VII fol.382, Metz, Bibliothèque municipale (B). — Druck: Stumpf, Acta imperii inedita Nr.411 (S.577) aus B. — Reg.: Stumpf 4808.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 64 verfaßt und geschrieben von H 9 (Balduin?).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 292, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-04-09_1_0_4_3_1_363_292
(Abgerufen am 19.08.2018).